PD Dr. med. univ. Thomas Winder

AUSBILDUNG UND WERDEGANG

Studium und Diplome

1998-2005: Medizinstudium an der Medizinischen Universität Innsbruck
2005: Promotion zum Dr. med. univ.
2013: Facharzt für Innere Medizin
2014: ESMO und SGMO Prüfungen
2015: Facharzt FMH für medizinische Onkologie

NACHDIPLOM UND KLINISCHER WERDEGANG

2005-2009: Assistenzarzt Innere Medizin, Abteilung für Innere Medizin, Akademisches Lehrkrankenhaus Feldkirch, Österreich
2010-2013: Assistenzarzt Innere Medizin, Abteilung für Innere Medizin, Akademisches Lehrkrankenhaus Feldkirch, Österreich
2013-2017: Oberarzt der Klinik für Onkologie am Universitätsspital Zürich. Leiter des Center of Excellence für neuroendokrine Tumore; stv. Leiter des Schwerpunktes gastrointestinale und hepatobiliäre Onkologie
seit 06/17 : Stv. Abteilungsleiter, geschäftsführender Oberarzt, Innere Medizin II, Abteilung für Onkologie, Hämatologie und
Gastroenterologie, akademisches Lehrkrankenhaus Feldkirch, Österreich
seit 06/17 :Leiter Swiss Tumor Molecular Institute

WISSENSCHAFTLICHER WERDEGANG

2008: Promotion zum Dr. scient. med.
2009-2010: Research Fellowship am Norris Comprehensive Cancer Center, University of Southern California, Los Angeles, USA
2010: Promotion zum Doctor of Philosophy (PhD) an der Privaten Universität Liechtenstein in Kooperation mit der medizinischen Universität Innsbruck
2015: Habilitation an der Universität Zürich: Molecular based oncology in colorectal- and gastric cancer

MITGLIEDSCHAFTEN

Schweizerische Ärztegesellschaft
European Neuroendocrine Tumors Society
European Society for Medical Oncology
Österreichische Gesellschaft für Innere Medizin
Colorectal Task Force Member of the Austrian Breast and Colorectal Study Group
American Society of Clinical Oncology
Österreichische Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin